Herzlich willkommen

Die Mitglieder unseres im Jahr 1940 gegründeten Tierschutzvereins haben sich zur Aufgabe gemacht, Tieren eine Stimme zu geben und sich für ihre Rechte einzusetzen. Eine tier- und artgerechte Tierhaltung sollte sich an den natürlichen Lebensbedingungen orientieren, wir helfen bei Missständen, geben umfangreiche Informationen zur Aufklärung und stehen gerne jederzeit beratend zur Seite. Ob bereits bei der Planung und Überlegung, sich ein Haustier zuzulegen oder auch nach dem Einzug des neuen Familienmitgliedes. Es können immer mal Schwierigkeiten auftreten, wie Verhaltensauffälligkeiten und Krankheiten, wenn das Tier abhandengekommen ist oder sich Tierhalter überfordert fühlen. Mitunter bedeutet Tierschutz aber zugleich kein Tier zu halten, wenn die Lebensumstände es nicht oder nicht mehr zulassen. Hier helfen wir bei der Vermittlung der Tiere und suchen für sie ein neues Zuhause. Bei verletzten oder anders in Not geratenen Wildtieren nutzen wir die Möglichkeiten unseres Netzwerkes und arbeiten nach einer eventuellen medizinischen Versorgung mit den jeweils auf die Wildtierart spezialisierten Aufnahmestationen zusammen. Nach erfolgreicher Behandlung werden von dort aus die Tiere später wieder ausgewildert. Darüber hinaus sind wir zuweilen auf Mithilfe der Feuerwehr angewiesen, wann immer eine Rettungsaktion etwas gefährlicher wird oder der Einsatzort schwierig zu erreichen ist. Wir setzen uns für alle Tiere ein. Tierquälerei und eine nicht artgerechte Tierhaltung melden wir den zuständigen Behörden. Mit der Teilnahme an Protestaktionen in Form von Petitionen und Demonstrationen unterstützen wir nicht nur Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen, sondern zeigen Loyalität. Wildtiere gehören weder in einen Zirkus noch sollten sie in Zoos oder Aquarien in Gefangenschaft gehalten und damit generell nicht von Menschen zu dessen Belustigung missbraucht werden. Besonders am Herzen liegen uns bereits seit vielen Jahren die Streunerkatzen, die wie überall in Deutschland auch in den Randgebieten unserer Kommunen um ihr Überleben kämpfen. Regelmäßig führen wir Fang- und Kastrationsprojekte zur Eindämmung der Population durch, betreuen die Tiere an unseren Futterstellen und helfen ihnen mit wärmenden Schlafhäusern den Winter besser zu überstehen. Des Weiteren kämpfen wir für einen Erlass der Katzenschutzverordnung auch in unserer Region.
Mitglied werden Spenden
Der Tierschutzverein Langen-Egelsbach e.V. ist behördlich als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Alle Ihre Spenden und Beiträge sind steuerlich abzugsfähig.
Kontakt   -     Impressum   -    Datenschutz 

Herzlich willkommen

Impressum   -    Datenschutz    -    Kontakt
Die Mitglieder unseres im Jahr 1940 gegründeten Tierschutzvereins haben sich zur Aufgabe gemacht, Tieren eine Stimme zu geben und sich für ihre Rechte einzusetzen. Eine tier- und artgerechte Tierhaltung sollte sich an den natürlichen Lebensbedingungen orientieren, wir helfen bei Missständen, geben umfangreiche Informationen zur Aufklärung und stehen gerne jederzeit beratend zur Seite. Ob bereits bei der Planung und Überlegung, sich ein Haustier zuzulegen oder auch nach dem Einzug des neuen Familienmitgliedes. Es können immer mal Schwierigkeiten auftreten, wie Verhaltensauffälligkeiten und Krankheiten, wenn das Tier abhandengekommen ist oder sich Tierhalter überfordert fühlen. Mitunter bedeutet Tierschutz aber zugleich kein Tier zu halten, wenn die Lebensumstände es nicht oder nicht mehr zulassen. Hier helfen wir bei der Vermittlung der Tiere und suchen für sie ein neues Zuhause. Bei verletzten oder anders in Not geratenen Wildtieren nutzen wir die Möglichkeiten unseres Netzwerkes und arbeiten nach einer eventuellen medizinischen Versorgung mit den jeweils auf die Wildtierart spezialisierten Aufnahmestationen zusammen. Nach erfolgreicher Behandlung werden von dort aus die Tiere später wieder ausgewildert. Darüber hinaus sind wir zuweilen auf Mithilfe der Feuerwehr angewiesen, wann immer eine Rettungsaktion etwas gefährlicher wird oder der Einsatzort schwierig zu erreichen ist. Wir setzen uns für alle Tiere ein. Tierquälerei und eine nicht artgerechte Tierhaltung melden wir den zuständigen Behörden. Mit der Teilnahme an Protestaktionen in Form von Petitionen und Demonstrationen unterstützen wir nicht nur Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen, sondern zeigen Loyalität. Wildtiere gehören weder in einen Zirkus noch sollten sie in Zoos oder Aquarien in Gefangenschaft gehalten und damit generell nicht von Menschen zu dessen Belustigung missbraucht werden.
Mitglied werden